CD-ROM Laufwerke und Brenner

Geschichte und Funktion

CD-ROM Laufwerke und Brenner

Seit 1985 sind CD-ROM Laufwerke nicht mehr aus einem Computer wegzudenken. Zunächst war es einfach nur möglich die Datenträger - CD's- in einem dafür vorgesehenen Laufwerk abzuspielen. Doch im Laufe der Zeit haben sich CD-ROM-Laufwerke deutlich verbessert und sind bereits in der Lage Spiele, Filme, Musikdateien & Co zu brennen.

Nahezu jeder PC besitzt ein internes Laufwerk meist schon zu beginn an. Doch auch externe Laufwerke sind gefragter denn je. Betriebssysteme, Antivirenprogramme & Co befinden sich auf den Datenträgern, sodass hier bereits ersichtlich ist, wieso diese Laufwerke unersetzlich erscheinen.


Wie funktioniert ein CD-ROM Laufwerk?

Jedes CD-ROM-Laufwerk ist mit einem schwachen Laser, Klasse 1, ausgestattet. Jedes Laufwerk rotiert gleichmäßig mit dem Laser über die eingelegte CD, um die darauf befindlichen Daten lesen zu können. Unterschiedliche Laufwerke wahlweise Slot-In, Schubladenlaufwerke oder auch Caddie-Laufwerke beherbergen andere Funktionsweisen. Während bei dem einem Laufwerk die CDs reingeschoben werden müssen, fährt bei einem klassischen Laufwerk mittels Knopfdruck eine Schublade heraus, wo die CD eingelegt werden muss. Mittels eines weiteren Knopfdrucks fährt das Schubladenlaufwerk den Datenträger wieder ein. Doch eins haben alle Laufwerke gemeinsam, sie sind alle mit einem schwachen bist mittelmäßigen Laser ausgestattet, der die Daten auf die CD wiedergibt.


Externe und interne Laufwerke

Externe Laufwerke werden hinzugekauft, um zum Beispiel den Computer aufgrund mangelnder Anschlüsse zu entlasten. Meist werden diese bereits über den klassischen USB-Anschluss angeschlossen. Interne Laufwerke müssen mit einem 4-Pin-Molex-Anschluss und einem ATA angeschlossen werden.

Laufwerke sind heutzutage meist extern käuflich zu erwerben. Immer weniger Hersteller bauen interner Laufwerke ein, um den Verbrauchern die Option bieten zu können, passende Laufwerke den eigenen Ansprüchen entsprechend käuflich zu erwerben. Sei es ein einfaches und klassisches CD-ROM-Laufwerk oder zum Beispiel auch ein CD-ROM-Brenner. Deswegen lohnt es sich einfach die Anschlüsse am Computer stets mit USBs zu versehen, um externe Laufwerke mit hochwertigen Leistungen anschließen zu können. Doch alle oben genannten Beispiele zeigen eines sehr deutlich: Laufwerke gibt es bereits seit über 28 Jahren und der Hype scheint ungebrochen.

No Response to "CD-ROM Laufwerke und Brenner"

Kommentar veröffentlichen